Spende Feuerwehr Hoisbüttel: Geld von der Haspa

Spende Feuerwehr Hoisbüttel: Geld von der Haspa

… so die Überschrift aus dem im Dezember 2015 erschienenen Artikel auf den Seiten von ahrensburg24.de mit folgendem Text:

“Ammersbek (ve). Uj – da musste Andreas Christian Schmidt schlucken. Einen Spendenbrief hat der Ortswehrführer der Feuerwehr Hoisbüttel durchaus schon entgegen genommen. Aber selten so einen. Und übrigens: Die Jugendwehr hat auch gespendet – relativ gesehen einen ähnlich hohen Betrag. Spendenübergabe der Haspa an die Freiwillige Feuerwehr Hoisbüttel: Hans-Hinrich Sönksen, Andreas Christian Schmidt, Norbert Wolfrath, Thomas Hinsch, Regionalleiter der Haspa, Heiko Steenhagen, Bürgermeister Horst Ansén und Jens Gerstenberg (von links) bei der Übergabe. “5.000” steht auf dem Brief der Haspa, den Regionalleiter Thomas Hinsch jetzt übergeben hat….”

Den vollständigen Text mit Bilder sehen Sie hier

Mittlerweile dürfen wir uns u.a. über ein neues “Einsatz-Outdoor-Tablet” von Panasonic freuen. Dieses wurde fachgerecht in eine stabile  feuerwehrgerechte Aufnahme in unser LF 68-48-01 eingebaut, das vorwiegend für den technischen Einsatz konzipiert ist und ersetzt einen ausgedienten und nicht mehr für den Einsatz tauglichen Laptop.

 

Bestückt ist das schnell einsetzbare Tablet mit dem “Crash-Recovery-System” von Weber, der die von verunfallten Fahrzeugen ausgehenden Gefahren aufzeigt. Dieses ist zum Schutz der eingesetzten Kräfte beim Zerschneiden und Öffnen oft lebenswichtig. Unter anderem verfügt das Tablet über zahlreiche Feuerwehrpläne von Ammersbeker Objekten und übersichtliche Hydrantenpläne. Durch ein modernes Betriebssystem und zahlreiche Anschlüsse und Schnittstellen für die Zukunft noch in vieler Hinsicht erweiterbar.

 

Einen zweiten Wunsch haben wir uns mit dem ersten Anhänger für die seit vielen Jahren bestehende Wettkampfgruppe erfüllt. Die Historie dieser motivierten Mannschaft können Sie hier nachlesen.

 

Frisch aus dem Werk wartet unter der Schirmherrschaft von Martin Schmidt noch viel Arbeit auf die Kameraden. Innenausbau und äußere Gestaltung werden in Eigenregie geplant und zügig umgesetzt, um bereits für die kommenden Wettkämpfe “einsatzbereit” zu sein. Dabei wird beim Aus- und Aufbau auch an die Einsatzbereitschaft bei realen Einsätzen gedacht. Weitere Bilder nach der Fertigstellung folgen hier auf diesen Seiten!

Wir Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hoisbüttel freuen uns sehr über unsere zwei neuen Errungenschaften und bedanken uns recht herzlich bei der HASPA für diese großzügige Spende!!

Text: Stefan Graack
Bilder: Martin Schmidt & Hans-Hinrich Sönksen

Andere Kategorien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü