Freiwillige Feuerwehr Hoisbüttel

Historie Wettkampfgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Hoisbüttel 

Während der 100 Jahr Feier der FF Hoisbüttel, 06.09. bis 08.09.1996 hatten wir auch den Kameraden Amtsbrandmeister Wolfgang Federau, der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Neuhaus/Spree, zu Gast.

Auf dieser Veranstaltung wurde unser TLF 16 durch ein modernes LF 16/12 ersetzt.

Nach kurzen Verhandlungen mit Amtsbrandmeister Wolfgang Federau wurde unser TLF 16 in das Amt Neuhausen/Spree überführt.
Als Dankeschön wurde eine Abordnung der FF Hoisbüttel (Bürgermeister Niggemann, Bürgervorsteherin Reckling, Gemeindewehrführer Sönksen mit Frau und die Kameraden Dirk Bernot und Normen Schumann, beide jeweils mit weiblicher Begleitung) zum Dorffest mit Feuerwehr spezifischen Wettkämpfen eingeladen. Dieses fand vom 14.08. bis 16.08.1998 in der Gemeinde Sergen (Amt Neuhausen/Spree) statt.

Ein weiteres Dankeschön der Feuerwehren des Amtes Neuhausen/Spree für uns, war die Übergabe einer Tragkraftspritze (TS 8/8 (DDR Ausführung). Diese wurde von uns mehrfach überholt und dient uns immer noch als Wettkampf-TS im Originalfarbton.

Neben dem dorffestlichen Teil (Disco, Kinderprogramm, Sommerkarneval, Sportakrobatik und Feuerwehr Umzug durch die Gemeinde Sergen) fanden die Feuerwehr-Wettkämpfe großen Anklang auch bei den Hoisbütteler Kameraden.

Aus dieser Veranstaltung wurde für die Kameraden aus Hoisbüttel und auch Bünningstedt dann eine alljährlich Pflichtveranstalten. Letztendlich führte es dann auch zu der Gründung einer Wettkampfgruppe der Ammersbeker Feuerwehren im Jahr 2000.

Mit dem dazu gehörigen Feuerwehr technischen Gerät der FF Sergen sind wir ohne Training zum Wettkampf gestartet und haben NICHT den letzten Platz von  40 gestarteten Gruppen belegt.

Um vorbereiteter in diese dann von uns regelmäßig besuchten Wettkämpfe gehen zu können, haben wir uns nach und nach eigenes Feuerwehr Wettkampfmaterial zugelegt. Dieses bedeutete dann auch regelmäßiges trainieren auf der Festwiese bei uns am Pferdestall.

Mittlerweile nimmt diese Feuerwehr-Wettkampfgruppe an ca. 4 solcher Veranstaltungen in verschiedenen Bundesländern übers Jahr teil.
Die bundesweit größte Veranstaltung dieser Art, ist der Inselpokal der Insel Poel (Wismar) mit ca. 180 teilnehmenden Männer-, Frauen- und Jugendmannschaften.

Menü