Freiwillige Feuerwehren Bünningstedt & Hoisbüttel

Alle Einsätze aus dem Jahr 2020 im Überblick.

Einsatz 28 – 22.02.2020
Baum auf Bahngleis
Einsatzort: Bahnstrecke U1
Alarm: 15.02 – 16.45 Uhr

Kurzbericht: Ein vom Sturm umgewehter Baum lag quer über dem Gleisbett der Strecke U1. Nachdem der Strom abgeschaltet und der Teilabschnitt geerdet war, wurde der Baum vorsichtig zersägt und von den Gleisen getragen.

Bilder: Heiko S., Björn R. & Michael B.

Einsatz 27 – 22.02.2020
Ölspur
Einsatzort: Moorweg
Alarm: 10.28 – 10.57 Uhr

Kurzbericht: Auf einem Parkplatz wurde eine ca. 8qm mit Öl benetzte Fläche mit Ölbindemittel abgestreut. Ein Verursacher konnte die anwesende Polizei leider nicht feststellen.

Einsatz 26 – 20.02.2020
Baum auf Straße
Einsatzort: Schevenbarg
Alarm: 22.51 – 23.45 Uhr

Kurzbericht: Ein vom Sturm umgewehter Baum lag auf der Straße. Der Baum wurde zersägt und von der Straße geräumt.

Einsatz 25 – 17.02.2020
Tragehilfe für den Rettungsdienst
Einsatzort: Kolberger Straße
Alarm: 16.35 – 17.15 Uhr

Kurzbericht: Der vor Ort anwesende Notarzt und Rettungsdienst benötigte schnellstens Unterstützung beim Transport von der Wohnung in den Rettungswagen. Situationsbedingt wurde eine Schleifkorbtrage benötigt, die durch Nachalarmierung der FF-Bünningstedt zügig zur Verfügung stand. Anschließend wurde mit vereinten Kräften die erkrankte Person schonend in den Rettungswagen getragen.

Einsatz 24 – 12.02.2020
Baum auf Straße
Einsatzort: Georg-Sasse-Straße
Alarm: 14.37 – 15.05 Uhr

Kurzbericht: Ein kleiner durch den Sturm beschädigter Baum ragt gefährlich über den Gehweg. Der Baum wurde gefällt und sicher auf dem Boden abgelegt.

Einsatz 23 – 10.02.2020
Blinder Alarm – Fehlfahrt
Einsatzort: Beekloh
Alarm: 11.31 – 12.00 Uhr

Kurzbericht: Es lagen ein paar mittelgroße Äste einer Tanne in dem Garten eines Einfamilienhauses. Da hiervon keine unmittelbare Gefahr ausging, wurde die Feuerwehr nicht tätig und rückte unvermittelt wieder ein.

Einsatz 22 – 10.02.2020
Ast droht zu fallen
Einsatzort: Föhrenkamp
Alarm: 10.54 – 12.30 Uhr

Kurzbericht: Ein in 15m Höhe hängender Ast drohte auf die darunter liegende Straße zu fallen. Dieser wurde mit Unterstützung der Drehleiter aus Bargteheide mittels Motorsäge entfernt und die Gefahrenstelle beseitigt.

Bilder: Lennart Wriggers

Einsatz 21 – 09.02.2020
Vom Sturm gelöstes Dach
Einsatzort: Grootkoppel
Alarm: 22.26 – 23.00 Uhr

Kurzbericht: Eine Dacheindeckung drohte sich aufgrund des Sturmes vollständig vom Carport zu lösen. Die Metall- und Bitumeneindeckung wurde in Absprache mit dem Eigentümer sicherheitshalber vom Carport genommen und sturmsicher am Boden abgelegt.

Einsatz 20 – 09.02.2020
Baum auf Gehweg
Einsatzort: Dorfstraße
Alarm: 21.52 – 22.15 Uhr

Kurzbericht: Ein kleinerer Baum wurde nach Vorarbeit durch die Polizei kurzer Hand vom Gehweg geräumt.

Einsatz 19 – 09.02.2020
Droht Baum auf Haus zu fallen
Einsatzort: Am Kamp
Alarm: 20.02 – 21.00 Uhr

Kurzbericht: In ca. 6m Höhe wurde ein Baum durch den Sturm so stark beschädigt, dass er auf das angrenzende Haus zu fallen drohte. Der Baum wurde gefällt und gesichert am Boden dem Eigentümer übergeben.

Bilder: Björn Koch & Thomas Ansmann

Einsatz 18 – 09.02.2020
Ast auf Gehweg
Einsatzort: Schäferdresch
Alarm: 19.00 – 19.30 Uhr

Kurzbericht: Im Einmündungsbereich des Schäferdreschs würde ein größerer Ast durch die Einsatzkräfte von der Fahrbahn beseitigt.

Einsatz 17 – 09.02.2020
Baum auf Straße
Einsatzort: Timmerhorner Straße
Alarm: 18.15 – 19.59 Uhr

Kurzbericht: Ein größerer Ast eines Baumes ragte über die Fahrbahnen der Timmerhorner Straße und blockierte diese vollständig. Der Baum wurde mit Hilfe von zwei Motorsägen vom Stamm gelöst und die Fahrbahn freigeräumt. Unterstützt wurde die Feuerwehr Bünningstedt durch die Feuerwehr Delingsdorf, die u.a. für eine komplette Ausleuchtung sorgte.

Während der Maßnahme wurde die Straße auf Höhe Schäferkoppel durch die Feuerwehr Delingsdorf und durch die Feuerwehr Bünningstedt auf Höhe des Bünningstedter Feldweges vollständig gesperrt.

Bilder: Arne Grützmann

Einsatz 16 – 09.02.2020
Ast droht zu fallen
Einsatzort: Frahmredder
Alarm: 15.48 – 16.20 Uhr

Kurzbericht: Mehrere Äste einer Kiefer drohten auf einen Gehweg zu fallen. Die Gefahrenstelle wurde durch die Feuerwehr abgesperrt und die Einsatzstelle an die Bewohnerin übergeben.

Einsatz 15 – 03.02.2020
Tragehilfe für den Rettungsdienst
Einsatzort: Alter Teichweg
Alarm: 17.45 – 18.30 Uhr

Kurzbericht: Für eine erkrankte Person forderte der Rettungsdienst zur Unterstützung und schonenden Transport von der Wohnung in den Rettungswagen die Feuerwehr an. Die Feuerwehr unterstützte hier selbstverständlich schnell und tatkräftig.

Einsatz 14 – 31.01.2020
Notfall Tür verschlossen
Einsatzort: Georg-Sasse-Straße
Alarm: 12.33 – 13.30 Uhr

Kurzbericht: Verwandte vermuteten in einer verschlossenen Wohnung einen Notfall. Die Wohnungseingangstür wurde zügig geöffnet und der bereits vor Ort anwesende Notarzt konnte die in der Wohnung erkrankte Person erstversorgen. Die Feuerwehr unterstützte noch beim Abtransport und übergab die leere Wohnung der Polizei.

Einsatz 13 – 29.01.2020
Verkehrsunfall
Einsatzort: Alte Landstraße / Weg zu den Tannen
Alarm: 18.15 – 19.30 Uhr

Kurzbericht: Auf dem Rückweg vom vorherigen Einsatz kamen die Fahrzeuge an einem Verkehrsunfall zwischen zwei Kleinwagen an der Ecke Alte Landstraße / Weg zu den Tannen vorbei. Die Einsatzstelle wurde von den Kräften der Feuerwehr abgesichert und die Betroffenen betreut. Nach Eintreffen der Polizei wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Einsatz 12 – 29.01.2020
Wasser im Keller
Einsatzort: Alter Teichweg
Alarm: 17.15 – 18.15 Uhr

Kurzbericht: Aufgrund der Regenfälle und einer defekten Schachtpumpe war in den Keller eines Einfamilienhauses Wasser eingedrungen. Das Wasser wurde mit Hilfe des Wasssersaugers aufgenommen und aus dem Keller gepumpt.

Einsatz 11 – 28.01.2020
Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus
Einsatzort: Bahnhofstraße, Ahrensburg
Alarm: 04.54 – 09.30 Uhr

Kurzbericht: Nach einem Brand einer Wohnung in einem Mehrfamilenhaus in Ahrensburg wurde die Feuerwehr Bünningstedt zu Nachlöscharbeiten und Durchführung der Brandwache alarmiert. Wir lösten die Kameraden aus Ahrensburg und Großhansdorf nach getaner Arbeit aus dem Einsatz und durften uns ebenfalls noch ein wenig “schietig” machen. Wir verweisen des weiteren auf die umfangreiche Berichterstattung in den Medien und die FF Ahrensburg.

Besonderer Dank geht noch mal an Arne, der uns liebevoll ein Frühstück gezaubert hat.

Bilder: Arne Grützmann

Einsatz 10 – 26.01.2020
Lagebesprechung nach Feuer in einer leerstehenden Lagerhalle
Einsatzort: Kremerbergweg
Alarm: 16.45 – 17.15 Uhr

Kurzbericht: Nach einem Brand einer leerstehenden Lagerhalle wurde die Wehrführung zu einer Lagebesprechung / Absprache weiterer Maßnahmen hinzugerufen. Aufgrund der Angaben eines Anrufers wurden die Feuerwehren Delingsdorf, Klein Hansdorf und Bargteheide zu einem Feuer in einer leerstehenden Lagerhalle in der Gemeinde Ammersbek alarmiert. Die Feuerwehren löschten umgehend das Feuer und sorgten damit – zum Glück für uns – für einen ruhigen Nachmittag. Für die geleistete Amtshilfe können wir uns daher nur bedanken – es ist beruhigend eine so “schlagkräftige” Nachbarschaft zu haben! Leider ergaben sich trotzdem noch einige Hausaufgaben für die Gemeinde Ammersbek, die es nun gilt abzuarbeiten.

Einsatz 9 – 18.01.2020
Ast droht auf Gehweg zu fallen
Einsatzort: Alte Landstraße
Alarm: 13.40 – 14.20 Uhr

Kurzbericht: Ein in 4m Höhe über dem Fußweg hängender Ast drohte herab zu fallen. Der Ast wurde durch die Feuerwehr mittels einer Astsäge aus dem Baum entfernt. Für den Zeitraum der Maßnahme wurde eine halbseitige Absicherung der Hauptstraße durch die Feuerwehr veranlasst.

Bilder: Jan-Christian Heth

Einsatz 8 – 15.01.2020
Baum auf Straße
Einsatzort: Kremerbergweg
Alarm: 05.39 – 06.10 Uhr

Kurzbericht: Ein kleinerer Baum war halbseitig auf die Straße Kremerbergweg gestürzt. Der Baum wurde mittels Bügelsäge zerkleinert und die Straße zügig geräumt.

Einsatz 7 – 13.01.2020
Lageerkundung
Einsatzort: Schwarzer Weg
Alarm: 17.30 – 17.50 Uhr

Kurzbericht: Ein PKW hatte sich an einem defekten Straßenschacht/ Gulli die Achse und Felge beschädigt. Der Schacht konnte nicht mehr ordnungsgemäß verschlossen werden. Nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt wurden Sicherungsmaßnahmen durch den Bauhof der Gemeinde Ammersbek getroffen.

Einsatz 6 – 08.01.2020
Auslaufendes Hydrauliköl
Einsatzort: Bornkamp
Alarm: 16.17 – 17.40 Uhr

Kurzbericht: Ein Defekt an einem Hydraulikschlauch eines Müllfahrzeuges verursachte eine 100m lange Ölspur. Die Feuerwehr streute die Ölspur mit Hilfe von 10 Sack Ölbindemittel ab und beauftragte eine Fachfirma mit der Reinigung der Straße.

Bild: Lennart Wriggers

Einsatz 5 – 02.01.2020
Notfall in verschlossener Wohnung
Einsatzort: Moorweg
Alarm: 05.51 – 06.45 Uhr

Kurzbericht: Leider benötigte auch dieses Mal die Person aus Einsatz 2 und 4 schnelle Hilfe. Der Rettungsdienst beförderte die erkrankte Person in diesem Fall in eine Krankenhaus.

Einsatz 4 – 01.01.2020
Notfall in verschlossener Wohnung
Einsatzort: Moorweg
Alarm: 22.59 – 23.45 Uhr

Kurzbericht: Uns erwartete das gleiche Einsatzgeschehen wie bei Einsatz Nr.2.

Einsatz 3 – 01.01.2020
Tragehilfe für den Rettungsdienst
Einsatzort: Ohlstedter Straße
Alarm: 17.13 – 17.45 Uhr

Kurzbericht: Für eine erkrankte Person forderte der Rettungsdienst zur Unterstützung und schonenden Transport von der Wohnung in den Rettungswagen die Feuerwehr an. Die Feuerwehr unterstützte hier selbstverständlich schnell und tatkräftig.

Einsatz 2 – 01.01.2020
Notfall in verschlossener Wohnung
Einsatzort: Moorweg
Alarm: 05.38 – 06.30 Uhr

Kurzbericht: Aufgrund von Hilferufe aus einer verschlossenen Wohnung alarmierten aufmerksame Nachbarn die Feuerwehr und Rettungsdienst. Die Feuerwehr verschaffte sich zügig Zugang zur Wohnung und leisteten der gestürzten Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erste Hilfe.

Einsatz 1 – 01.01.2020
Brennt Mülleimer
Einsatzort: Teichweg
Alarm: 01.03 – 01.45 Uhr

Kurzbericht: Es brannte eine 1100L große Mülltonne. Bereits vor Eintreffen der Feuerwehr wurden die Müllbehälter von einem Anwohner auseinander geschoben, um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern. Von der Feuerwehr wurde das Feuer zügig mit Wasser gelöscht.

Bilder: Eric Wäbs & Björn Rowold

Menü