5 Sterne für die Freiwillige Feuerwehr Hoisbüttel

5 Sterne für die Freiwillige Feuerwehr Hoisbüttel

24.09.2016 – Nach der vierten Stufe im Jahr 2013 holten sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hoisbüttel am letzten Samstag den letzten und fünften Stern der Leistungsbewertung „Roter Hahn“ und erhielten neben der Stormarner Wehren FF Großhansdorf und FF Lütjensee die begehrte Auszeichnung.

Bereits seit 2003 können sich die Wehren durch den Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein dieser fünfstufigen Prüfung stellen. Geprüft wird durch eine unabhängige Fachkommission unter anderem die Kameradschaft, Zustand von Ausrüstung, Fahrzeugen und Material sowie die fachgerechte Abwicklung verschiedener Einsatzszenarien.

Dieses bedeutete an diesem Samstag für die FF-Hoisbüttel eine Befreiung einer eingeklemmten Person in einem verunfallten PKW, die Rettung einer bewusstlosen Person von einem Schornstein in gut 20 Meter Höhe sowie ein ausgedehnter Brand im Hoisbütteler Kirchenzentrum mit mehreren vermissten Personen.

Nach gut 7 Stunden harter Prüfungen kam von der Fachkommission das erlösende Fazit: „In allen Punkten bestanden“. Ausgiebig wurde dieses Ergebnis bis in die späte Nacht mit allen Kameraden, deren Frauen und zahlreichen Gästen im Dorfgemeinschaftshaus der Gemeinde Ammersbek gefeiert.

Rettung einer bewusstlosen Person aus luftiger Höhe

Wehrführer Andreas-Christian Schmidt, Bürgervorsteherin Ingeborg Reckling und Gerätewart Heiko Steenhagen beim Anbringen des fünften Sternes

Text: Stefan Graack
Bilder: FF-Hoisbüttel

Andere Kategorien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü